Primus - Brown Album
Reissue
Format

26,90 €

Endpreis*, zzgl. Versand

2 Stk auf Lager

Beschreibung

Reissue! Seinerzeit die Einschätzung von Herrn Sandkämper in der Intro:

"Sie ist vollbracht: die Wiedergeburt des PRIMUS-Geistes. Nicht mehr technische Überzüchtung, aufgekochte Rezepte und ärgerliche Längen. Les Claypool ist wieder am Anfang, bei wesentlichen Elementen angekommen. 'Tales From The Punchbowl' war gut, 'Brown Album' ist dennoch viel besser. Erstens, weil es richtig brutal klingt. Ständig übersteuerte Schlagzeuge, bratzende, ebenfalls heftigst übersteuerte Bässe und Lers Gitarre, Ihr wißt schon. Neuzugang Brian Mantia (Ex-LIMBOMANIACS) ist wohl der ausschlaggebende Impuls für die neue Qualität der Band, denn er spielt simpel, hält taktelang damit durch, rockt und groovt wie Sau und hat zudem nichts dagegen, daß sein Set so richtig scheiße klingt, ein Umstand, den Tim Alexander niemals akzeptiert hätte, was mit jeder neuen Platte auch ein Verlust an humorvollem Sound bedeutete. Das jetztige hervorragende Ergebnis ist Claypools Heimstudio zu verdanken, in dem das braune Album eingespielt wurde. Der Vorliebe für die abgedroschensten Rock'n'Roll-Klischees, Country-Rip-Offs und schwer schiebende Funk-Nummern wurde Rechnung getragen, doch geht diese heute wieder in so manchem prustend empfangenen Witz auf, geradezu wie in 'Frizzle Fry'-Zeiten. Ja ja, schreit nur Blasphemie, aber die Songs haben heute tatsächlich wieder vergleichbare Strukturen, als würde alles Gute einmal zurückkommen. Wenige Schnörkel, rudimentäre Basics und knallige Hooklines, 'The Chastizing Of Renegade' sei jedem empfohlen, der ein zweites 'Groundhog's Day' braucht, 'Shake Hands With Beef' geht in die Beine wie 'Harol Of The Rocks'. Die Parallelen enden natürlich beim Metal-Appeal, den PRIMUS heute durch auf die Spitze getriebenen Sarkasmus wettmachen. Wer Angst hatte, die Band könnte ohne Herbs virtuoses Geklapper nur noch Grütze fabrizieren, der höre den Drive in 'Bob's Party Time Lounge', die Ernsthaftigkeiten des lächerlichen 'Kalamazoo' und den Ohrwurm 'Over The Falls'. Wer es dann noch nicht einsieht, nimmt sich in Zukunft Alexanders Solo-Projekt LAUNDRY, läßt ab von PRIMUS und wird so glücklich. Für mich reicht diese Platte zum Glücklichsein. Weniger ist hier so viel, daß es meiner Meinung nach die volle Punktzahl verdient."

Carsten Sandkämper / Intro - Musik & so

Format: 2xlp
Medium: Vinyl
Versandgewicht: 0,40 kg

Frage zum Artikel

Frage zum Artikel