Budos Band - V
Format

ab 18,95 fr.

Endpreis*, zzgl. Versand

2 Stk auf Lager

Beschreibung

Eine ganz bestimmte Stimmung wollte Drummer Brian Profilio mit dem Linolschnitt einfangen, der auf dem neuen Album der Budos Band prangt: rau, primitiv, direkt. Der Berg auf dem Cover von "Budos Band V", dem Nachfolger von "Burnt Offering" aus dem Jahr 2014, soll aber mehr als nur ein imposantes Bild sein. Er steht auch für den Weg der Band durch Höhen und Tiefen auf ihrer musikalischen Reise. Fans der Budos Band und ihrer krachenden Instrumentals werden sich sofort an den harten Rock-Einfluss von "Burnt Offering" erinnern, wenn sie die zehn Stücke des neuen Albums hören - ob auf dem kinoreifen Opener "Old Engine Oil" oder dem trippigen "Maelstrom". Bandmitglied Jared Tankel (Bariton-Sax) merkt aber an, dass auch die klassischen Budos-Sounds der ersten drei Alben zu hören sind. "Auf "Burnt Offering" haben wir versucht, einen raueren Rock-Sound zu entwickeln", sagt er. "Bei diesem Album haben wir unsere Methode noch etwas verfeinert. Wie man ein Rock-Album aufnimmt, wussten wir von der Arbeit am Vorgänger, deswegen konnten wir einen Gang zurückschalten". Gitarrist und Produzent Tom Brenneck findet, dass "Budos Band V" das Album ist, das am besten ausdrückt, worum es der Band geht. Für diese harmonische Mischung ist auch die Zusammenarbeit zwischen Brenneck und Daptone-Mitbegründer Gabe Roth verantwortlich. Roth hat die ersten drei Alben der Band produziert und war am Mix des fünften beteiligt - für ihn auch ein Trost, nachdem die Daptone-Familie den Tod von Charles Bradley und Sharon Jones betrauern musste.

Format: CD lp col lp limitiert
Medium: cd Vinyl
Specials: Indiepool
Versandgewicht: 0,40 kg

Frage zum Artikel

Frage zum Artikel



mehr davon: