v/a - Rock Music ? A tribute to Weezer
Format

2,90 €

Endpreis*, zzgl. Versand

sofort bestellbar

Beschreibung

Sonderpreis! Die Huldigung an eine der coolsten noch existierenden Nerd-Rocker aller Zeiten, deren Einfluß auf die aktuelle Indie- und Emo-Szene man ja wohl nicht betonen muss. Leider handelt es sich auch bei ?Rock Music? um einen dieser Tribute-Sampler, bei dem der Großteil der Bands trotz hochkarätiger Besetzung an Originalität in punkto Umsetzung zu wünschen übrig lässt, was diese CD zu einem zweifelhaften Vergnügen macht. Bestes Beispiel sind Piebald, die mit ihrer Version von ?No One Else? verdammt blass und ungewohnt uninspiriert aussehen, da sie sich einfach zu nah am Original halten. Ähnlich verhält es sich mit The Stereo (?El Scorcho?), Glasseater (?Holiday?), Dashboard Confessional, der zwar eine herzergreifende Version von ?Jamie? abliefert, aber sich letztlich auch nur an der bandeigenen Acoustic-Version von Weezer zu diesem Song orientiert, oder den Ataris (?Butterfly?). Und ob ein ledigliches ?Verpunken? der Originale oder Anreichern mit Schrei-Vocals die richtige Lösung ist, fragt ihr besser Grade (?Surf Wax America?), Midtown (?Susanne?) oder Affinity (?Jonas?) selbst. Further Seems Forever liefern zwar eine intensive und mit Piano angereicherte Version von ?Say It Ain?t So? ab, aber auch sie lehnen sich nicht allzuweit aus dem Fenster. Lediglich die Herangehensweise von Elliott-Sänger Chis Higdon, hier als Christopher John auftretend, der aus ?The World Has Turned...? einen fragilen Schmachtfetzen im ?False Cathedrals?-Stil macht, zeugt von einer gewissen Eigenständigkeit. Unter ?ferner liefen? des weiteren dabei: The Impossibles, My Complex und Mock Orange. Und was ist aus dem eigentlich angekündigten Hot Water Music-Beitrag geworden? Weezer-Fans, entscheidet selbst. Mir bleibt nur noch zu schließen mit den Worten: ?Pinkerton does not suck!!!?

Aktion: Cheapo
Format: CD Sampler
Medium: cd

Frage zum Artikel

Frage zum Artikel



Kunden kauften dazu folgende Produkte