S. Carey - Hundred Acres
3. Album des Songwriters
Format

ab £ 13,31

Endpreis*, zzgl. Versand

2 Stk auf Lager

Beschreibung

,Hundred Acres" ist das insgesamt dritte Soloalbum von S. Carey und der Nachfolger des unter anderem von der New York Times, Pitchfork oder Under The Radar hochgelobten Albums ,Range Of Light" (2014). ,Hundred Acres" zeigt CAREY als reifen und selbstbewussten Songwriter, der die bislang besten Songs seiner Karriere für dieses Album geschrieben hat. In seinem Kern ist das Album eine poetische Abhandlung über die wirklich wichtigen Dinge im Leben, eine Art utilitaristisches Kunst-Projekt, welches die Macht der Nachhaltigkeit unterstreicht. CAREY fordert sich und seine Zuhörer auf, ein neues utopistisches Ideal anzustreben, die Rückkehr zu einem einfacheren Way of Life. CAREY benutzte für ,Hundred Acres" eine kleinere, fokussiertere Skala von Instrumenten, die er um die Grundausstattung bestehend aus Gitarre, Synthies, Pedal Steel, Streicher und Percussion, gruppierte, immer begleitet von seiner sanften Stimme - diese jedoch ausgeprägter als jemals zuvor. So unterstreicht er mit der Produktion nochmals seine unterschwellige Botschaft: die Schönheit im Simplen. Aufbauend auf traditionellen Songstrukturen - anstelle der Wiederholungen á la Steve Reich in seinem früherem Schaffen - findet er zu einer neuen Balance und kreiert eine neue Einzigartigkeit. ,Hundred Acres" wurde produziert von CAREY, in Zusammenarbeit mit den Co-Produzenten Zach Hanson und Chris Messina. Das Album wurde zu großen Teilen in der April Base in Fall Creek, Wisconsin, aufgenommen und featured Backing Vocals von GORDI auf drei Songs, sowie einer Kollaboration mit CASEY FOUBERT (SUFJAN STEVENS) und Streicher-Arrangements von ROB MOOSE (yMusic). Das Coverartwork sowie die Fotoarrangements stammen von seinem Langzeit-Kollaborator, Fotograf Cameron Wittig. S. CAREYs Band besteht aus Hanson, Ben Lester und Jeremy Boettcher.

Format: col lp lp CD
Medium: cd Vinyl

Frage zum Artikel

Frage zum Artikel



vielleicht gefällt Dir auch: