Kate Nash - My Best Friend Is You
Format

ab 16,90 €

Endpreis*, zzgl. Versand

2 Stk auf Lager

Beschreibung

Das zweite Kate Nash Album jetzt auch endlich als Vinyl zum ersten Mal! motor.de schrieb damals:

"Des Fräuleinwunders zweiter Teil: Kate Nashs musikalische Welt ist erneut kunterbunt und textlich bissig. Es ist ein oftmals beobachtbares Phänomen der Popschreibe: Aus manchem weiblichen Musiksternchen wurde schon in dem einen oder anderen Magazin- bzw. Feuilletonartikel eine Feministin gemacht, die - sei es durch Überaffirmation oder Subversion - angeblich die misogyne Männerherrschaft im Pop brechen will. Nur leider wirkt das oftmals sehr konstruiert. Doch anders als bei dem prominenten Beispiel Lady Gaga, die für eine solche Lesart gerne herangezogen wird, scheint die junge Londonerin Kate Nash mehr als eine Projektionsfläche solcher Wünsche zu sein, bot sie doch auf ihrem Debüt ?Made Of Bricks? auch die inhaltliche Substanz für eine solche Interpretation. Sie beschrieb die Beziehungsprobleme zu ihrer Niete von Boyfriend, feierte ihre beste Freundin und schmiss einem dämlichen Typen ein ?Dickhead? an den Kopf. Alles in allem nicht die auf Erstlingswerken übliche Lyrik, sondern vielmehr eine Kombination aus herausgestelltem Behauptungswillen und der Betonung der eigenen Weiblichkeit bzw. Mädchenhaftigkeit. Darüber hinaus ebnete sie zusammen mit Lily Allen dem neuen britischen Fräuleinwunder den Weg, das mit Künstlerinnen wie Little Boots, Ellie Goulding, La Roux oder Florence And The Machine den röhrenbehosten, britpopmattigen Jungs-Rockbands in den UK-Charts den Rang ablief. Doch trotz oder gerade wegen solcher möglichen Deutungen bewies Kate Nash mit ihrem Debüt vor allem, was für eine hervorragende Popmusikerin sie ist. Wie sie es schafft, mal treibende, mal fein ziselierte Stücke zu entwerfen, die oftmals vom Klavier begleitet werden. An diese bonbonbunte Melodiosität knüpft ?My Best Friend Is You? nahtlos an. Und doch muss man Miss Nashs Zweitwerk eine Weiterentwicklung attestieren. Der Opener platzt mit großem Orchestereinsatz fast aus allen Nähten, erst als das charakteristische Piano und die Stimme der Sängerin einsetzt, merkt man, dass man sich in einem Kate-Nash-Song befindet. ?Kiss That Grrrl? setzt auf den schleppenden Beat und die Gitarrenakkorde von 60s-Surfpop. Die erste Single "Do-Wah-Doo" kombiniert die Tanzbarkeit eines klassischen Disco-Songs mit dem Twee-Pop Belle & Sebastians. Bei "You Were So Far Away" und seinem Singer/Songwriter-Folk klingt die Sängerin glatte 20 Jahre älter. Musikalisch regiert auf "My Best Friend Is You" also die Vielfalt, die Homogenität des Debüts ließen die 22-Jährige und ihr Produzent, Ex-Suede-Gitarrist Bernard Butler, zugunsten eines breiteren Ansatzes hinter sich. Und textlich? Da zeigt sich Nash bissig wie eh und je. Besonders eindrucksvoll zeigt sie das in "Mansion Song", in dem sie zu Beginn in bester Beat-Poet-Manier den Allen Ginsberg gibt und den größten Teil des Textes wie ein Gedicht rezitiert: "I wanna be fucked and then rolled over, 'cause I'm an independant woman of the twenty-first century. No time for nits, I want sex and abortion." Eine Abrechung mit einem Teil der Altersgenossinnen. Oder sie redet ihrem besten Freund ins Gewissen, dass das Mädchen, auf das er steht, nur mit ihm spielt: "She?s a bitch!" ("Do-Wah-Doo").
Doch auch die Liebe darf nicht zu kurz kommen, hat Kate doch im Moment ihren ersten festen Freund ("I Hate Seagulls"). Mit "My Best Friend Is You" hat Kate Nash das Kunststück geschafft, ihrem Sound treu zu bleiben und trotzdem einen breiteren musikalischen Ansatz zu finden und sich auch ihre textliche Direktheit zu bewahren. Somit ist ihr ein mehr als würdiger Nachfolger des kurzweiligen Debüts gelungen; das Fräuleinwunder geht also weiter. Doch wie hält die Sängerin es nun wirklich mit dem Feminismus? "Ich glaube an Gleichberechtigung, also bin ich Feministin. So einfach ist das." Tja, so einfach ist das?

Format: CD lp Reissue
Medium: Vinyl cd

Frage zum Artikel

Frage zum Artikel